browser-handy.de

Infos über Handys, Tarife und sonstige Mobilfunkthemen

WhatsApp gehört nun zu Facebook – Alternative Messenger?

Freitag 21. Februar 2014 von Matti

Facebook hat in den letzten Tagen mit dem Kauf von WhatsApp einen riesigen Wirbel ausgelöst. Zum Einen ist der Kaufpreis mit ca. 19 Milliarden gigantisch. In den letzten Jahren wurden schon viele große Käufe durchgeführt und jedesmal wurde spekuliert ob sich der Deal für die Käufer jemals lohnen wird. Allerdings war eine Kaufsumme in dieser Region noch nicht erreicht. Zum Anderen sind gerade hier in Deutschland viele Leute nicht gerade gut auf Facebook zu sprechen und meiden das Soziale Netzwerk daher.

WhatsApp hat sich in den letzten Jahren auf fast allen Smartphones zu einem Quasi-Stadtard für Nachrichten entwickelt. Was nicht verwunderlich ist denn die einfache Integration der Kontakte über die Telefonnummer und das einfache versenden von Text, Internetlinks sowie Bildern und anderer Inhalte machen WhatsApp zu einer der nützlichsten Apps überhaupt. Zudem kann man sich mit WhatsApp die extrem hohen Kosten für SMS sparen.

Was tun nun also die WhatsApp User die, aus welchen Gründen auch immer, nicht möchten dass Facebook Zugriff auf ihre Kommunikation via WhatsApp hat? Es gibt viele Messenger die auf einem ähnlichen Prinzip wie WhatsApp beruhen und für den Einsatzzweck der Kommunikation genauso gut geeignet sind. Der Spiegel hat in diesem Beitrag einige Alternative vorgestellt. Das größte Problem bei all diesen Messengern ist allerdings die Verbreitung der Apps. WhatsApp hatte einen Namen der bei wirklich allen Handynutzern bekannt war. Sogar technisch nicht so versierte Handynutzer kennen WhatsApp und haben den Messenger installiert. Wechselt man nun zu einem anderen Messenger muss man auch seine Freunde davon überzeugen den neuen Messenger zu installieren. Und nicht jeder Nutzer entscheidet sich für die gleiche Alternative. Der Komfort fast alle Kontakte über einen Messenger zu erreichen wird bei einem Wechsel leider verloren gehen.

Bleibt also fast nur die Möglichkeit wieder verstärkt auf die gute alte SMS zu setzen und sich mit einem SMS Paket vom Provider einzudecken? Wäre eine Möglichkeit aber nicht jeder Handynutzer möchte Geld für ein SMS Paket ausgeben. Es gibt momentan leider noch keine echte WhatsApp Alternative die nicht mit gewissen Einschränkungen daherkommt.

Wie handhabt ihr eure Kommunikation zukünftig? Bei WhatsApp bleiben oder mit allen Konsequenzen zu einem anderen Messenger wechseln?

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 21. Februar 2014 um 09:50 und abgelegt unter Allgemeines. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben