browser-handy.de

Infos über Handys, Tarife und sonstige Mobilfunkthemen

Nun auch Microsoft! Windows phone 7 erstellt Bewegungsprofile von Usern

Samstag 30. Juli 2011 von Vik

Sowie Apple beim iPhone und Google bei Android und weiteren Produkten, so macht es auch Microsoft! Eigentlich sollte Microsoft ja von seinen Konkurenten gelernt haben dass das mittlerweile ein No Go ist, und während die anderen die Sammlung von GeoDaten und ähnliches eingeschränkt oder gestoppt haben, macht hier Microsoft einfach weiter und sammelt die Standort Daten über WLAN.


In regelmäßígen Abständen sollen die von Windows Phone gefundenen WLANs an das Microsoft Unternehmen übermittelt werden. Diese Informationen sollen vom Unternehmen gesammelt werden und in Datenbanken abgespeichert werden. Diese Daten sind über den Onlinedienst live.com auch von außen zugänglich. Cnet konnte nach eigenen Angaben über das API von live.com direkt auf diese Daten zugreifen und nachvollziehen.

Die Information beruht auf Forschungergebnissen von Elie Burstzein der in der Stanford Security Lab arbeitet. Der Forscher hat vor seine Erkenntnisse auf der Black-Hat-Konferenz im Detail vorzustellen. Das Thema wird sicherlich noch interessant werden und man wird sehen inwieweit und tiefgreifend diese Datensammlerei von Microsoft geht.

An sich ist es ja nichts ungewöhnliches wenn Smartphones Information von WLANs aus ihrer Umgebung sammeln. Sowohl Apples iPhone Handys als auch Android Handys machen das. Das ist insofern von Vorteil wenn die Geräte nicht über einen GPS Empfänger verfügen oder die GPS Daten in einem Gebäude gerade nicht empfangen werden können. Mit bekannten WLANs können dann die Standortdaten ermittelt werden und so Apps die auf Standortdaten zugreifen zur Verfügung gestellt werden.

FAZIT
Für was für ein Gerät man sich auch entscheidet und so unterschiedlich diese auch sein mögen, in dieser Sache sind sich wohl alle Hersteller einig, Userdaten werden gesammelt und ausgewertet wo und wann immer es möglich ist. Und da wird sich wohl keines der Unternehmen wirklich verbessern wollen in Zukunft, zu interessant scheinen die Userdaten zu sein für die Firmen.

Quelle: golem.de

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 30. Juli 2011 um 15:29 und abgelegt unter Allgemeines, Handys, Windows Phone 7. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben